Grünkohlwanderung 2023 FSJ

am 11.02 um 13 Uhr treffen wir uns im Verein

Gabi und Doris haben sich bereiterklärt und sorgen für das kulinarische Wohl.

Wir werden eine kleine Runde durch Heiligensee wandern, 15 Uhr
geht es dann an die gedeckte Tafel.

Wer kein Grünkohl mag, kann auf Rotkohl wechseln aber bitte bei Gabi zwecks Kalkulation anzeigen.
Kinder können Würstchen bekommen

Gabi wird den Preis hart kalkulieren, es kommt immer darauf an welche Angebote ergattert werden können. Kinder zahlen nichts.

Nichtwanderer sind natürlich gerne gesehen.
Wir bitten um zahlreiche Meldungen bis zum 05.02.
Einfach in der Messe Name und Teilnehmerzahl hinterlassen, oder per WhatsApp in der Gruppe, per Mail oder telefonisch melden

Matineé – “ Es ist noch Suppe da!“

Der FSJ lädt am Sonntag, 22.1.23 zum Matineé unter dem Motto: „Es ist noch Suppe da!“
FSJ Mitglieder, -Anwärter und Freunde ein.

Das Süppchen geht “ auf’s Haus“ !

So von 11h – ????.

Alles, um uns nicht aus dem Blickfeld zu verlieren und etwas zu quatschen…, über Gott und die Welt…. und die kommende Saison!
Benno und ich sind da. Die Suppe wird heiß sein…

Es wäre schön, wenn wir sie nicht alleine essen müssen !!

Neujahrsempfang 2023

Viele Hände haben dieses Jahr unseren traditionellen Neujahrsempfang möglich gemacht.
Das Essen war sehr lecker, Glühwein und Bier wurde genossen und wir haben uns gut unterhalten-
Insbesondere haben Gaby und Doris für unser leibliches wohl gesorgt.
Thomas hat sich um Getränke gekümmert
Benno hat sich um die Tische gekümmert und alle zusammen haben dekoriert.
An dieser Stelle sei allen Beteiligten die mit aufgebaut und aufgeräumt haben an dieser Stelle noch mal gedankt.
Anbei ein paar Eindrücke des diesjährigen Empfangs

Vorbereitung in der Küche

Kaffee steht bereit mit Krapfen

Unser Weihnachtsbaum kommt noch einmal zur Geltung

Unser Veranstaltungsteam

Warten auf den „Startschuss“ Kameradinnen und Kameraden im Gespräch

Die Kinder haben Spaß

Nach Gabys Erklärung zum Essen Quiche und Flammkuchen gab es eine Ansprache durch unseren 1. Vorsitzenden Christian

Fleißige Hände stellvertretend für Alle, die geholfen haben

Dies war unser Auftakt 2023. Auf dass es so schön weiter geht!

Neujahrsempfang 2023

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

Unser Neujahrsempfang wird stattfinden
am Sonntag, den 8. Januar 2023 im FSJ ab 11 Uhr bis ca. 15 Uhr

Zeit miteinander verbringen, Spaß haben und gemeinsam anstoßen auf das neue Jahr

Ho, Ho, Ho 2022

Unsere erste Weihnachtsfeier nach der für uns alle langen Auszeit durch Corona war für uns wunderschön.
Ein großes DANKESCHÖN an alle Beteiligten, die diesen Tag zu einem so schönen Erlebnis gemacht haben.

Hier ein kleines Resümee von uns für alle auch für die, die es verpasst haben.

Wir wurden bei den winterlichen Temperaturen mit einem sehr leckeren Glühwein oder Früchtepunsch bei weihnachtlicher Musik begrüßt und unser Vereinshaus war liebevoll geschmückt. Ein Blickfang war unser schöner Weihnachtsbaum.

Nachdem wir alle unsere Geschenke fürs Trödel-Wichteln beim Begrüßungskomitee am Weihnachtsbaum abgelegt hatten, wurde die große Kuchentafel mit den Kuchenspenden der Mitglieder von einer Sachertorte über New York Cheesecake bis Bienenstich und Muffins und vielem mehr eröffnet.

Wohl gestärkt und gut gelaunt kündigte sich der Weihnachtsmann an und alle Kids haben eine Kleinigkeit von ihm erhalten.

Da im Vorfeld jeder von uns Vorschläge für Sonderehrungen abgeben konnte, war der nächste Punkt des tollen Rahmenprogrammes die erste „Wertschätzungs-Ehrung“.

Mit einer Erkennungspose wurde unser langjähriges Mitglied Jürgen Globig gebührend geehrt.

Danach wurden die ersten Freiwilligen fürs Trödel-Wichteln gesucht und gefunden. Christian hat mit List und Tücke immer wieder versucht den Ursprung des Geschenkes herauszubekommen. Im Laufe des Abends hat er es dann doch tatsächlich einmal geschafft. Kindermund tut Wahrheit kund. Wer dabei war kann jetzt bestimmt nochmal in Erinnerung schmunzeln ;).

Christian und Jana haben immer die Zeit im Blick behalten, denn der Duft des leckeren Weihnachtsessens hat das Rahmenprogramm begleitet.

Unsere Gabi hat sich wieder richtig ins Zeug gelegt und uns ein großes warmes Weihnachtsessen mit zweierlei Braten und sehr leckeren Beilagen serviert. Die karamellisierten Kartoffeln waren allerdings sehr schnell vergriffen. Sie sind einfach mega lecker. Satt sind wir alle geworden, denn es gab reichlich Braten und Beilagen.

Sobald sich das leckere Weihnachtsessen gesetzt hatte, gab es noch ein sehr leckeres Dessert
Ris á l‘amande – dänischer Mandelmilchreis.

Zwischendurch wurden das Trödel-Wichteln und die nächsten „Wertschätzungs-Ehrungen“ zur Unterhaltung der Anwesenden von Christian und seinem Eventteam mit viel Liebe und Leidenschaft vorgenommen.

Auch der Spendenaufruf für die Jugendabteilung hat Früchte getragen und wir sind für die Initiative von Christian und den vielen Unterstützern aus unseren Reihen sehr dankbar. Denn die Jugend ist das, was uns als Verein am Leben hält. DANKESCHÖN!!!

Um die Gespräche unter den Anwesenden noch mehr zu fördern gab es noch diverse Gelegenheiten, ob das freiwillige Abwaschen in der Küche oder die geänderte Sitzordnung nach einem Los-Spiel. Im späteren Verlauf auch gern an der Bar.

Wir bedanken uns bei allen Verantwortlichen und den vielen Wichteln im Hintergrund, ohne dass jemand den Hut in der Küche und am Mischpult aufhat, kann es kein so tolles Event geben.

Es freut uns sehr, dass neben uns „alten Hasen“ auch die vielen neuen Mitglieder mit ihren Familien an den Veranstaltungen teilnehmen und die Belebung des Vereins nach der langen Zeit des Abstandhaltens wieder Einzug in unseren Verein nimmt.

Für die nächste Weihnachtsfeier würde ich mir wünschen, dass wir mal wieder gemeinsam singen und/oder musizieren. Vielleicht findet sich ja auch für diesen Wunsch jemand. Es ist ja noch ein Jahr hin. Möglicherweise gibt es ja jemanden aus der Jugend, welche auch gern zahlreicher vertreten sein darf, wenn der Weihnachtsmann in den Fahrten-Segler Jörsfelde kommt.

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in die neue Saison 2023.

Bitte bleibt alle gesund und wir freuen uns auf ein Wiedersehen zum Neujahrsempfang.

Mit herzlichem Dank Doris und Reiner

Vereinsmeisterehrung 2022

Liebe Vereinskamerad*innen,

in diesem Jahr war es mal wieder möglich die Preisverleihung mit der letzten internen Vereinswettfahrt zu verbinden.
So konnten wir im Anschluss der Absegelzeremonie am Flaggenmast einen gemütlichen Abend in trauter Runde verbringen.
Nach dem leckeren Essen wurden die Preise verteilt und schlussendlich der neue Vereinsmeister von allen Anwesenden gebührend geehrt.

@Liebe Bettina,
@Lieber Lutz,
auf diesem Wege möchten wir euch noch mal herzlich zur gewonnenen Vereinsmeisterschaft 2022 gratulieren 🙂

Hier der Link zum Gesamtergebnis 2022
FSJ interne Clubwettfahrten 2022 Endergebnis

Ich wünsche euch allen einen schöne Adventszeit im Kreise eurer Liebsten und bleibt gesund 🙂

Für weitere Rückfragen stehe ich euch gern zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen

Stefan

(euer Sportwart)

Ergebnis 9. und 10. interne Clubwettfahrt 2022

Liebe Segelkamerad*innen,

anbei das Ergebnis unserer 9. und 10. internen Clubwettfahrt.
Regatta-Ergebnisse vom 17. und 25.09.22

Die 10. Wettfahrt musste mangels Wind abgesagt werden.

Im Anschluss gab es Burger vom Grill und Kuchen.

Am Sa, den 15.10.22 treffen wir uns zur letzten Wettfahrt mit anschließender Vereinsmeisterehrung.

mit sportlichen Grüßen

euer Sportwart

Stefan

Traditionelle Bootstaufe mit einem (be)rauschenden Fest

Autor/Fotos: CS/div. Vereinskameraden

Am Samstag, den 09. Juli 2022, wurde seit langer Zeit mal wieder eine echte Bootstaufe gefeiert. Dabei handelte es sich nicht um eine Umbenennung, sondern um eine echte Taufe. Nachdem der Drachen bei diversen int. Regatten bisher nur eine Segelkennung trug, hat er nun endlich einen Namen erhalten.

Die dt. Klassenvereinigung bezeichnet den Drachen selbst als “Bugatti of the Sea”, denn durch seine anmutigen Linien hat der Drachen einen einzigartigen Platz im Herzen vieler Yachtsegler auf der ganzen Welt gesichert. Er gehört zu den meistgesegelten Kielbootklassen der Welt mit zahlenmäßig starken Flotten in Europa, Nord-Amerika und auf der südlichen Halbkugel in Australien und Neuseeland. Speziell im Berliner Revier liegen rund 30 seiner Klasse. Zusammen genommen sind mehr als 1.500 Boote in 27 Nationen aus 5 Kontinenten bei der International Dragon Association, der internationalen Klassenvereinigung der Drachensegler, registriert. Eines dieser Exemplare hat nun an unserem Vereinssteg seine neue Heimat gefunden, worüber wir uns sehr freuen.

Der Tauftag begann durchwachsen, und der Blick in den Himmel und in die Kühlschränke ließ vermuten, es wird feucht & feucht-fröhlich werden. Aufgrund des Wetters musste die Taufe gegen Spätnachmittag verschoben werden. Bedingt durch die tolle Festorganisation des Eigners wurde allen Beteiligten aber nicht langweilig. Bei Bratwurst & Bier wurde mit musikalischer Untermalung bei Schnapstischtennis, Bierpong und Flunkyball die Wartezeit aufs passende Wetterfenster perfekt verschönert.

Als die Schauer vorbei waren, befanden sich rund 75 Taufgäste bei den ersten Sonnenstrahlen des Tages auf unserem Steg. So voll war es schon lange nicht mehr, und eine richtige Bootstaufe haben neue Eigner schon lange nicht mehr veranstaltet (unabhängig von Corona) – wie später der erste Vorsitzende in seiner Rede attestieren wird.
Selbst Petrus hat es sich nicht nehmen lassen, positive Energie zu schicken. Der Steg war mit einer speziellen fröhlichen Grundstimmung und Musik randvoll.

Neben einer tollen Taufrede des Eigners wurden weitere spontane Taufsprüche gesprochen.

Traditionell wurde der Drachen von einer echten Jungfrau durch das Zerschlagen einer Flasche an der Bugspitze getauft. Mit etwas Hilfe gab die Sektflasche mit dem sechsten Schlag dann auf die regattakampferprobte Nirospitze des Drachens mit einem schäumenden Knall nach.
Seit diesem Augenblick trägt der Drachen unter lautem Applaus und begeisterten Pfiffen stolz den Namen PANDALAMI. Das D im Bootsnamen enthält dabei das Klassenzeichen des Drachens.
Anschließend übernahm der erste Vorsitzende des FSJ das Mikro und schloss mit einem sehr originellen Taufgeschenk des Vereins an den Eigner seine Rede und die Zeremonie ab.
Es wurde ein Zeitungspapierdrachen mit einem aus 20 Euroscheinen bestehenden Drachenschwanz überreicht.
PANDALAMI verließ unter freudigem Applaus der Vereinskameraden und zahlreicher Freunde den Hafen und begab sich aufs Wasser. Als nächster Tagesordnungspunkt stand das traditionelle Taufkranzabsegeln auf dem Programm. Unter den wachsamen Augen der begeisterten Zuschauer, die der Musik auf dem Steg und den Sound der Segel lauschten, wurde so lange vor dem Kopfsteg gesegelt bis der liebevoll gestaltete Taufkranz ins Wasser fiel. Dabei ist es gelungen, nach traditioneller Sitte den Taufkranz so abzusegeln, dass er nicht in den Heimathafen geschwommen ist. Nachdem PANDALAMI wieder im FSJ-Hafen festgemacht in seiner Box lag, wurde gebadet, ausgelassen gefeiert und bis tief in die Nacht zur Musik getanzt.
Das Wetter war zum Ende hin trocken, aber das Fest war weit davon entfernt. Die Bootstaufe war eine schöne Generalprobe nach der pandemisch bedingten Pause für die anstehenden Vereinsfeste, z.B. das geplante Sommerfest am 03.09. (Sa.)

Dank zum diesjährigen Sonnenwendefest

Autor/Fotos: Doris und Reiner

Am Freitag, 24. Juni 2022 fand, nach 2 Jahren Corona-Pause, wieder unser traditionelles Sonnenwendefest auf unserem Klubgelände statt.

Es ist sehr schön mitzuerleben, dass so viele Mitglieder und Anwärter mit ihren Familien wieder Lust und Freude haben, das Vereinsleben gemeinsam zu genießen.

Als Begrüßung gab es für alle, die wollten, eine grüne Wiese.

Die große Tafel war im Schatten der Bäume im Freien gedeckt und der Südwind hat uns bei angenehmen Temperaturen das leckere Essen genießen lassen.

Angelehnt an das skandinavische Mitsommerfest hat unsere Gabi uns mit reichhaltigen Essen und Trinken nach nordischer Tradition verwöhnt. Zum Nachtisch gab es noch leckere mega große frische Erdbeeren mit Schlagsahne.

Alle Anwesenden, ob Jung oder Älter haben den Abend mit netten Gesprächen genossen. Die Kids haben nach dem Essen das schöne Vereinsgelände zum Spielen genutzt.

Es ist jedes Mal ein wunderschöner Abschluss am Wasser um die Feuerschale herum zu sitzen und den immer wieder traumhaften Sonnenuntergang auf der anderen Seite des Nieder Neuendorfer Sees zu genießen.

Einen ganz herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer(innen) und ganz besonders an Gabi für die Ausrichtung dieses Events.

Wir freuen uns, dass neben den sportlichen Aktivitäten der regelmäßigen Wettfahrten, der Zusammenhalt durch solche Veranstaltungen zum guten Miteinander beiträgt und dass dies nach der langen Zwangspause von der Pandemie sehr wichtig für uns alle ist.

Bitte bleibt alle gesund und bis bald Doris und Reiner.

Ergebnis 6. und 7. interne Clubwettfahrt 2022

Liebe Segelkamerad*innen,

anbei das Ergebnis unserer 6. und 7. internen Clubwettfahrt.
Regatta-Ergebnisse vom 02.07.2022

Einmal im Jahr treffen wir uns, um an einem Tag zwei Wettfahrten zu fahren. Die Voraussetzungen waren so lala.
Mit einer leichten Brise und bei schönem Wetter konnten wir die erste Wettfahrt mit einer Bahnverkürzung erfolgreich beenden. Bis zum Start der zweiten Wettfahrt trafen sich alle zu einer kurzen kleinen Stärkung mit selbstgemachten Kuchen. Dann ging es aber auch schon wieder weiter. Aus der leichten Brise wurde aber während der Wettfahrt abnehmend immer mehr ein leiser Zug. So wurde es für die hinteren Segler zunehmend zu einer Geduldsangelegenheit. Mit einer erneuten Bahnverkürzung konnte aber auch die zweite Wettfahrt erfolgreich beendet werden 🙂

Zum Abschluss gab es Fleisch und Würstchen vom Grill mit leckeren selbstgemachten Salaten.

Als Nächstes findet am Sa, den 27.08.22 die 3-Vereine-Wettfahrt beim VSS statt.
Im Kampf um den Wanderpokal müssen wir nach der Frühjahr-Wettfahrt schon einen Rückstand aufholen.
Gute Leistungen und eine rege Beteiligung sind von Nöten.

mit sportlichen Grüßen

euer Sportwart

Stefan

Ergebnis 5. interne Clubwettfahrt 2022

Liebe Segelkamerad*innen,

anbei das Ergebnis unserer 5. internen Clubwettfahrt.
Regatta-Ergebnisse vom 25.06.2022

Leider konnte unsere Wettfahrt mangels Wind nicht gestartet werden. Eine Startverschiebung hätte uns dem angekündigten Gewitter näher gebracht, welches dann aber doch nicht kam. So viel zur Wettervorhersage 😉
Egal, der Wind blieb auch weiterhin aus.

Somit sind wir schneller in den Genuss der Verpflegung mit Kartoffeln und Quark gekommen.

Nächstes Wochenende geht es dann schon wieder mit zwei Wettfahrten an einem Tag weiter.
Angedacht ist der erste Start um 11 Uhr – Steuermannsbesprechung um 10:15 Uhr.
Für das abschließende Essen bitten wir noch um Salatspenden.

mit sportlichen Grüßen

euer Sportwart

Stefan

Ansegeln Bezirk Tegel beim SC Odin !!! nur vom Boot aus !!!

Beginnend ab 11:00 Uhr fahren die Tegeler Seegler möglichst unter Segeln am Ostermontag, dem 18. April 2022, gegen den Uhrzeigersinn rund um die Bezirkstonnen (ex Franzosentonnen). Das Beflaggen von Booten mit Flaggenalphabet und / oder Clubstander ist willkommen.

Um 12:00 Uhr findet am Flaggenmast auf dem Steg des SC Odin ein offizielles Heißen von Flaggen und Standern zur Eröffnung der Segelsaison 2022 statt, zu dem sich die Tegeler Seegler vor diesem Steg einfinden. Ein näheres Prozedere wird nach Rücksprache mit dem Odin und den Südufervereinen bekannt gegeben. Eventuell werden Ansprachen per Lautsprecher Richtung See übertragen. Die Saison wird dann mit einem dreifachen „Gut Wind – Ahoi“ von allen Booten begrüßt.
Anschließend wird weiter gegen den Uhrzeigersinn um die Bezirkstonnen gesegelt mit offenem Ende. Vereine mit längerem Anfahrtsweg können dadurch auch erst an der Zeremonie teilnehmen und dann weiter in der Gemeinschaft segeln oder fahren.